Trainingsvorbereitung für das

Race Across America

Frank Vytrisal berichtet von seinen Trainigsvorbereitungen für das Race Across America und wie amino4u ihn dabei Unterstützt.

"Heute möchte ich Ihnen einen Einblick in eine typische Trainingswoche bei meiner Vorbereitung auf das Race Across America geben. Wie im letzten Jahr werde ich auch in diesem Jahr das Raam mit einem 4er Team bestreiten. Nach unserem Vorjahressieg, wollen wir unseren Titel verteidigen und unsere Zeit aus dem letzten Jahr deutlich unterbieten. Für jeden einzelnen Fahrer unseres 4er Teams bedeutet das täglich ca. 240 km Radfahren bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 37 km/h. Wie ich eine solche Stoffwechselbelastung in der Vorbereitung trainiere, will ich anhand einer typischen Trainingswoche hier darlegen:"

Montag: Meist Pausentag oder 30 min lockeres Jogging. Morgens vor dem Frühstück 5 Tabs amino4u. Oft auch Rumpfgymnastik und Streching ca. 30 min

Dienstag: Morgens 5 Tabs amino4u. Nachmittag/Abend Intensive Trainingseinheit. Entweder lange Intervalle an der anaeroben Schwelle oder kurze Intervalle oberhalb der Schwelle. Vor dem Training 4 Tabs amino4u und nach dem Training 8 Tabs. Wichtig ist auch die schnelle Zufuhr von mind. 110 g Kohlenhydrate.

Mittwoch: Morgens 5 Tabs amino4u. Am Nachmittag ca. 2 2,5 Stunden gleichmäßige Ausfahrt im mittleren bis oberen aeroben Bereich, d.h. bei mir ca. 240 270 W und 33- 35 km/h auf einem normalen Rennrad. In der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung fahre ich auf meinem Zeitfahrrad, dann liegt die Durchschnittsgeschwindigkeit 3 4 km/h höher. Unmittelbar nach dem Training 8 Tabs amino4u.

Donnerstag: Rumpfgymnastik und Streching ca. 30 min. Morgens vor dem Frühstück 5 Tabs amino4u.

Freitag: Morgens vor dem Frühstück 5 Tabs amino4u. Rumpfgymnastik und Streching ca. 30 min

Samstag: Morgens vor dem Frühstück 5 Tabs amino4u. Längere Trainingsfahrt mit Bergen. Hier fahren wir meist in einer 4 5 Mann starken Gruppe. An den Bergen wird meist an der anaeroben Schwelle gefahren und zwischen den Bergen sehr variabel im aeroben Bereich. So kommen zwischen 110 und 140 km am Ende der Trainingseinheit zusammen. Die schnelle Regeneration leite ich wieder mit 8 Tabs amino4u und ca. 100 g Kohlenhydrate ein.

Sonntag: Den Stoffwechsel kurbele ich wieder mit 5 Tabs amino4u an. Nach dem Frühstück geht es wieder mit meiner Trainingsgruppe auf eine lockere, lange möglichst im aeroben Bereich gefahrene Trainingsausfahrt. Je nach Vorbereitungsphase kommen ca. 150 km im Winter und bis zu 220 km im Sommer zusammen. Diese Stoffwechselfahrt ist für die Stabilisierung der Form und für eine schnelle Regenerationsfähigkeit von enormer Bedeutung. Die länge der Trainingseinheit sollte man ganz sukzessive steigern. Nach solch einer starken Belastung des Stoffwechsels und der Muskulatur ist auf eine schnelle Regeneration zu achten, auch hier schwöre ich auf 8 Tabs amino4u und ca. 100 g Kohlenhydrate in den ersten 20 min. nach Belastungsende.