amino4u zur Reduktion des Körperfettanteils

Übergewicht stellt eines der größten Gesundheitsrisiken der heutigen Zeit dar. Vor allem aufgrund von Fehlernährung und Bewegungsmangel lagern sich unerwünschte Fettpolster rund um unseren Körper ab. Was mit einem optischen Makel beginnt, kann im schlimmsten Fall mit schwersten körperlichen Erkrankungen enden, weshalb fast alle Menschen im Laufe ihres Lebens eine unzählige Anzahl an "Diäten" über sich ergehen lassen.

Oftmals ohne oder mit temporären Erfolg, da in vielen Fällen die verlorenen Pfunde in kurzer Zeit um ein Vielfaches erneut auf den Rippen landen. Das Wort "Diät" stammt aus dem griechischen und steht für eine Lebenseinstellung, welche natürlich dauerhafter Art sein sollte. Jedoch gibt es Phasen im Leben, in denen man aufgrund diverser Umstände einige Kilogramm an unerwünschtem Körperfett zulegt. Grund hierfür können z.B. eine Schwangerschaft, eine langwierige Verletzung oder einfach nur die Weihnachtsfeiertage sein. In diesen Fällen möchte man nur zu gern das überschüssige Fett schnell und effektiv verbrennen, weshalb oftmals überstürzt Diäten oder Wunderpillen genutzt werden.

Weshalb funktionieren Diäten oftmals nicht?


Auf dem Markt werden die wildesten Diäten angeboten. Angefangen vom ganztägigen Verzehr von Gemüsesuppe über schlank im Schlaf werden nahezu alle Facetten genutzt, um die Fettverbrennung anzuregen. In vielen Fällen gelingt tatsächlich anfangs der Verlust von Körpergewicht, welches jedoch nach einigen Monaten erneut am Körper hängt. Dies wird im Volksmund als JOJO-Effekt bezeichnet, wobei das Endgewicht meist noch höher ist als das Ausgangsgewicht vor der Diät.

Viele Diäten erzeugen einen Mangel im Körper, da die Ernährung schlagartig sehr kalorienarm erfolgt. Man muss kein großer Mathematiker sein, um zu verstehen, dass nun eine negative Kalorienbilanz vorliegt, was heißt, dass mehr Kalorien verbrannt als aufgenommen werden. Folglich stellt sich ein massiver Gewichtsverlust bereits nach sehr kurzer Zeit ein, was auf den ersten Blick einen Erfolg in Aussicht stellt. Der Haken an der Sache ist jedoch, dass der Körper in einen katabolen (das heißt abbauenden) Zustand verfällt, wenn er nicht mit ausreichend Baustoffen versorgt wird.

Notwendige Reparatur- und Umbauprozesse können nicht stattfinden, der Körper ist unterversorgt. Nimmt man am Tag ca. 1.000 Kalorien weniger zu sich als man verbrennt, so schaltet der Körper in einen Hungerzustand, fährt den Stoffwechsel herunter und verbrennt vorwiegend seine eigene Muskulatur, da er an die dort enthaltenen Proteine viel leichter zur Energiegewinnung heran kommt als an Körperfette. Am Ende einer solchen Diät hat man somit sehr viel Gewicht verloren, in der Summe jedoch leider nur 1/3 Fett und 2/3 wertvolle Muskulatur. Hinzu kommt, dass man den Stoffwechsel zusätzlich herab gesenkt hat.

Somit verbraucht man in der Folge weniger Energie durch einen langsameren Stoffwechsel und verfügt zusätzlich über weniger Muskulatur, wodurch der eigentliche Kalorienbedarf weiter absinkt. Nach den Strapazen einer Diät verfallen die meisten Menschen in alte Ernährungsmuster. Wenn man sich jedoch schon vor der Diät überkalorisch ernährt hat und sich aufgrund des Verlustes von Muskulatur der Bedarf an Kalorien weiter gesenkt hat, sollte klar sein, welche Folgen zu erwarten sind. Der Körper speichert die überschüssige Energie in seinen Fettpolstern - der unerwünschte JOJO-Effekt ist eingetreten und man beginnt im Zweifel mit der nächsten Diät.

Richtig und gesund abnehmen


Um tatsächlich Körperfett abzubauen sind folgende Aspekte von entscheidender Bedeutung:
  • Eine leicht unterkalorische Nahrungsaufnahme
  • Konstanter Blutzuckerspiegel
  • Verbrennen von möglichst viel Energie
  • Aufrechterhalten bzw. Aufbau von Muskulatur, da dort ein Großteil des Fettes verbrannt wird
  • Versorgung mit Vitalstoffen
Da Fette eigentlich den Sinn haben, den Körper durch eine Hungersnot zu führen, verbrennt er diese natürlich nur, wenn Nahrung nicht im Überfluss vorhanden ist. Wichtig hierbei ist, dass der Körper noch genügend Energie bekommt, um ordentlich zu funktionieren.

Ebenso wichtig ist ein konstanter Blutzuckerspiegel. Vor allem "böse" Kohlenhydrate lassen den Blutzucker nach dem Verzehr stark ansteigen, so dass der Körper Insulin freisetzen muss, um diesen wieder zu regulieren. Insulin ist ein absoluter Hemmer der Fettverbrennung, weshalb man bis zu acht Stunden nach dem ungezügelten Verzehr ungünstiger Nahrung die Fettverbrennung komplett abschalten kann. Da die Mahlzeiten nicht so lange auseinander liegen, kann es im ungünstigsten Fall sein, dass man tagelang gar kein Fett verbrennt. Aus diesem Grund sollte während der Körperfettreduktion auf Lebensmittel, welche den Blutzucker stark ansteigen lassen, verzichtet werden, um überhaupt den Fettstoffwechsel zu ermöglichen.
Sind diese beiden Punkte erfüllt, so muss Energie verbrannt werden. Dies geschieht natürlich den ganzen Tag, je nach Tätigkeit mehr oder weniger. Als große Hilfe in Sachen Fettverbrennung dient Bewegung in Form von Ausdauersport. Auch unabhängig vom Ziel des Körperfettverlustes darf Sport gern Inhalt eines Tagesablaufes sein, während einer Diät ist er nahezu unerlässlich.

Wie bereits beschrieben scheitern viele Diäten am Verlust von Muskulatur, der wiederum mit dem berüchtigten JOJO-Effekt einhergeht. An diesem Punkt kommt amino4u ins Spiel. Es ist zum einen nahezu kalorienfrei und beeinflusst den Blutzuckerspiegel so gut wie gar nicht. Auf der anderen Seite wird der Körper mit den für ihn immens wichtigen acht essentiellen Aminosäuren versorgt, so dass alle notwendigen Umbauprozesse im Körper stattfinden können. Somit besteht für den Körper trotz verringerter Kalorienzufuhr kein Mangel, weshalb der Stoffwechsel nicht herabgesenkt wird.

Ein gesteigertes Maß an Sport wird zudem Muskulatur aufbauen (durch amino4u steht genug Baumaterial zur Verfügung), so dass der Grundumsatz sogar noch erhöht werden kann und sich die Körpersilhouette in sehr kurzer Zeit zum positiven wendet.

Abnehmen mit amino4u


In jahrelanger Arbeit wurde seit 1992 ein Konzept entwickelt und stetig verbessert, mit dem man das Körperfett sicher beseitigen und Muskulatur aufbauen kann.

Aufgrund seiner überragenden Eigenschaften ist amino4u förmlich prädestiniert, um Menschen beim Verlust von Körperfett zu helfen.

Dieses Programm verhalf unzähligen Teilnehmern bereits dauerhaft zu einem schlanken und trainierten Körper. Es stützt sich auf die oben beschriebenen Säulen, wonach Lebensmittel genutzt werden, welche den Blutzuckerspiegel nicht in die Höhe treiben. Wichtig ist die sehr hohe Aufnahme von amino4u, um den Körper nicht in einen Mangelzustand zu versetzen, in dem er wertvolle Muskulatur verbrennt.

Wirft man einen Blick in die Steinzeit zurück, so bestand ein Großteil der Nahrung aus Pflanzen. Obst und Gemüse verfügen zwar über Fruchtzucker, welcher ein Einfachzucker ist, doch lässt dieser spezielle, natürliche Zucker den Blutzuckerspiegel nicht in dem Maße nach oben schnellen wie beispielsweise Haushaltszucker.

Somit ist der Verzehr dieser Lebensmittel nahezu uneingeschränkt erlaubt. Der Organismus wird mit ausreichend Kohlenhydraten versorgt, um Körper und Geist optimal funktionieren zu lassen. Der konstante Blutzuckerspiegel erlaubt das Verbrennen von Körperfett. Forschungen haben zudem ergeben, dass der Körper mit ausreichend essentiellen Aminosäuren versorgt ist, wenn man 0,4g amino4u je Kilogramm Körpergewicht am Tag zu sich nimmt. Die Kombination dieser wissenschaftlichen Erkenntnisse mit in Verbindung mit der Aufnahme von viel Wasser und etwas Ausdauersport lassen die Pfunde in recht kurzer Zeit und mit dauerhaftem Erfolg schmelzen.

Zwingend notwendig ist die Zugabe amino4u in erforderlichem Maße, da man sonst den unerwünschten Mangelzustand riskiert, welcher die oben beschriebenen negativen Folgen mit sich führt.

Wichtig ist in der Folgezeit natürlich eine richtige Diät in eigentlichem Sinne, also eine Lebenseinstellung. Diese sollte in jedem Fall eine gesunde, ausgewogene Ernährung und sportliche Aktivität beinhalten. Die dauerhafte Nutzung von amino4u, natürlich in wesentlich geringerer Form, dient der optimalen Versorgung des Körpers mit wichtigem Baustoffen, um auch weiterhin den Erhalt von wichtiger Muskulatur zu ermöglichen und die für den Körper notwendigen, ständigen Umbauprozesse durchführen zu können.

Vorteile von amino4u während der Körperfettreduktion:
  • Optimal, um den Körperfettanteil gering zu halten (und gut auszusehen)
  • Verhindert die Unterversorgung mit wichtigem Baueiweiß
  • Nahezu kalorienfrei
  • Keine negative Beeinflussung des Blutzuckerspiegels, welcher die Fettverbrennung hemmen würde
  • 100% pflanzlich, keine Bindemittel oder Zusatzstoffe
  • Straffung des Bindegewebes
  • Nahezu perfekter Aufbauwert von 99%
  • Nur 1% Stickstoffabfall, der über Leber und Nieren entgiftet werden muss
  • Verbessert die Muskelkraft
  • Keine Belastung für den Verdauungstrakt
  • Verbesserung des Immunsystems
  • Stärkt Gelenkknorpel, Bänder uns Sehnen, was langwierigen Erkrankungen vorbeugt
  • Ist hypoallergen und kann von Allergikern problemlos genutzt werden
  • Steht dem Körper innerhalb von 23 Minuten im Blut zur Verfügung