Blog

Autor: Lori Zikuska | 26.06.2019 um 14:41 Uhr | 0 Kommentare

Länger leben durch gesunde Ernährung und Sport: Diese Ernährungs- und Sport-Tipps steigern die Lebenserwartung

Gesund und beweglich sehr, sehr alt werden – wer wünscht sich das nicht?! Es gibt besonders drei Dinge, die man schon in jungen Jahren in seinen Alltag integrieren sollte, um die eigene Lebenserwartung zu steigern. Keine Sorge, so kompliziert sind diese Tipps ein Glück nicht. Mit ein wenig Disziplin sind sie vielmehr relativ leicht umsetzbar. 

Ernährungs- und Sport-Tipp für ein längeres Leben #1: 150 Minuten Sport pro Woche

Wer sich regelmäßig und vor allem ein Leben lang bewegt, minimiert das Risiko, einen Schlaganfall oder Herzinfarkt zu bekommen. Es ist ratsam, Sporteinheiten so in den Alltag zu integrieren, dass sie keinen größeren Stress nach sich ziehen. Nur so hält man dauerhaft durch. Wer aktiv ist, stärkt das Immunsystem, senkt Stress und beugt Osteoporose vor. Ideal ist Ausdauersport – zum Beispiel Joggen oder Schwimmen. Ein weiterer Vorteil von Bewegung: Die Gehirnleistung wird im Alter positiv beeinflusst. Neben körperlicher sorgt geistige Fitness immerhin ebenfalls für ein erfülltes Leben im Alter. Schon ein kleiner Spaziergang pro Tag (einfach mal ein, zwei Stationen früher aus der Bahn steigen) wirkt sich positiv aus. Zudem kann man sich Folgendes als Richtwert merken: Ideal sind 150 Minuten Bewegung pro Woche, also etwa drei Jogging-Einheiten.



Ernährungs- und Sport-Tipp für ein längeres Leben #2: Viel Obst und Gemüse essen

„Du bist, was du isst“, klingt vielleicht höchst banal, trifft aber voll zu. Ebenso wichtig wie Bewegung ist eine gesunde Ernährung – wohlgemerkt keine zwanghafte Diät! Besonders häufig und am besten täglich sollten Obst und Gemüse auf dem Speiseplan stehen. Auch Fisch und Meeresfrüchte sowie pflanzliche Öle (etwa Nüsse) und Kohlenhydrate (Hülsenfrüchte beispielsweise) sind sehr gesund. Fleisch und Wurst hingegen sollte man eher seltener essen. Auch auf Zucker sollte man verzichten, wo man kann. Wer sich erst einmal an einen Cappuccino oder Tee ohne mehrere Teelöffel Zucker gewöhnt hat, wird Letzteren in Heißgetränken sein Leben lang nicht wirklich vermissen. Auch wichtig: Ausreichend trinken, idealerweise Wasser und nur wenig gezuckerte Drinks. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt jedem Erwachsenen zwei Liter Flüssigkeit pro Tag. Trinken wir hingegen zu wenig, kann das Blut weniger gut fließen, der Körper wird insgesamt schlechter mit Nährstoffen versorgt und die Konzentrationsleistung lässt nach. 

Ernährungs- und Sport-Tipp für ein längeres Leben #3: Ausreichend schlafen

Um länger und gesünder zu leben, muss man sich gar nicht zwingend anstrengen. Ausreichend Schlaf sorgt ebenfalls dafür, dass die Lebenserwartung steigt. Wenn wir schlafen, verlangsamt sich der Stoffwechsel und der Körper kann sich regenerieren, was wiederum das Wohlbefinden steigert – und positiv für die Gesundheit ist. Wer dauerhaft zu wenig schläft, erhöht das persönliche Herzinfarkt-Risiko. Durchschnittlich sind sieben bis acht Stunden Schlaf pro Nacht optimal. Damit der Schlaf auch wirklich erholsam ist, sollte das Smartphone stets im Flugmodus sein, man selbst beim Zubettgehen möglichst nüchtern und die Luft im Schlafzimmer frisch. Die mitunter beste Einschlafhilfe und fabelhaft zum Runterkommen: lesen.

Als Leser unseres Artikels „Länger leben durch gesunde Ernährung und Sport: Diese Ernährungs- und Sport-Tipps steigern die Lebenserwartung“, könnten dich auch folgende Beiträge im amino4u Fitness Blog interessieren:

Tags: Ernährungs-Tipps, Sport-Tipps, Ernährungs-Tipps für ein längeres Leben, Sport-Tipps für ein längeres Leben, gesund altern, länger Leben, länger Leben mit Bewegung, länger Leben mit gesunder Ernährung, gesund Leben, alt werden, Tipps zum Älterwerden, fit bleiben, gesund bleiben, Ernährung Blog, Fitness Blog, Tipps für Ernährung, Top Sport-Tipps, Top Gesundheitstipps, Gesünder Leben Tipps, Tipps gesund Leben, Top Tipps gesund Leben, Top Tipps Ernährung, Top Tipps Gesundheit, Top Tipps Sport, besser leben durch Sport, Wie wichtig ist gesunde Ernährung, lang Leben durch Sport, lang Leben durch gesunde Ernährung, besten Tipps Ernährung, Ernährung Plan Tipps, durch Sport gesund, Tipps Blog Sport, Tipps Blog Ernährung, Tipps hohe Lebenserwartung, Tipps Lebenserwartung steigern, besten Ernährungs-Tipps, Sport und Ernährung Tipps
Autor: Lori Zikuska | 17.06.2019 um 11:46 Uhr | 0 Kommentare

Was sind die besten 3 Sportarten für den Sommer 2019? Top Sport- und Fitness-Tipps

Sobald es draußen wärmer wird, hat man keine Ausrede mehr, sportliche Aktivitäten zu verweigern. Wo man im Winter Kälte, Regen oder Schnee vorschieben kann, wartet im Frühling und Sommer genau genommen fast nur Schönes draußen. Neben einem Trainingspartner und ein wenig Selbstdisziplin helfen Sportarten, die sich mehr nach Spaß als nach körperlicher Betätigung anfühlen, um den inneren Schweinehund auszutricksen.

#1 - Die besten Sportarten für den Sommer 2019: Golfen

Golfen verbinden die meisten wahrscheinlich nicht unbedingt mit Coolness, sondern eher mit ein wenig steifem und spaßbefreiten Gehabe. Man tut Golf jedoch unrecht, wenn man für eine eingestaubte Sportart hält. Mit dem Golf spielen kann man jederzeit beginnen, Vorkenntnisse braucht man also keine.



Wenn man auf dem Golfplatz nicht allzeit im Golfcart umherdüst, hat man ziemlich viel Bewegung und legt bei einem 18-Loch-Spiel schon mal um die zehn Kilometer zurück. Was wiederum das Herz-Kreislauf-System pusht und Kalorien verbrennt. Beim Abschlagen des Golfballes werden insbesondere die Muskeln in den Armen, Schultern und dem Rumpf beansprucht, zudem schult man seine Koordination. Wer es unkonventioneller mag, sollte die Sommersportart Crossgolf testen. Hierbei golft man nicht auf einem bestimmten Platz, sondern an sämtlichen Orten, die ein Spiel theoretisch möglich machen – in der Stadt, auf Industriegeländen oder in Parks zum Beispiel.

#2 - Die besten Sportarten für den Sommer 2019: Stand Up Paddling

An einen See fahren, ist im Sommer mitunter das Beste. Den ganzen Tag auf einem Handtuch rumliegen, kann allerdings langweilig werden. Deshalb: Öfter mal Stand Up Paddling machen. Eine Sportart, die sich überhaupt nicht nach einer anfühlt. Perfekt also für alle, die Sport und Spaß verbinden möchten. Mittlerweile kann man an so gut wie jedem größeren See Boards ausleihen. Beim Stand Up Paddling wird die gesamte Körpermuskulatur beansprucht, da man permanent das Gleichgewicht halten muss, um nicht im Wasser zu landen (was zwischendurch allerdings eine tolle Abkühlung ist!). Am Tag nach dem Stand Up Paddling hat man unter Umständen Muskelkater an Stellen, an denen man zuvor noch nie welchen hatte. Macht nichts, das Vergnügen ist es wert!



#3 - Die besten Sportarten für den Sommer 2019: Speedminton

Speedminton ist wie Badminton, nur schneller! Hinzukommen Einflüsse von Tennis und Squash. Was man dafür dringend benötigt: Speedmintonschläger und einen Mitspieler. Ein Netz braucht man hingegen nicht. Der Ball wird über eine größere Entfernung hinweg flach gespielt, wodurch schon einmal Geschwindigkeiten von bis zu knapp 300 km/h zustande kommen können. Die perfekte Sommersportart für alle, die es rasant mögen!

Als Leser unseres Artikels „Was sind die besten 3 Sportarten für den Sommer 2019? Top Sport- und Fitness-Tipps“, könnten dich auch folgende Beiträge im amino4u Fitness Blog interessieren:

Tags: Sommersportarten, Sommersportarten 2019, Trendsportarten Sommer, Trendsportarten 2019, Sport im Sommer, Sport treiben, Fit bleiben im Sommer, Sport und Spaß, Sportarten, die Spaß machen, Sportarten für die Freizeit, Freizeitsport, Sporttipps, gesund Leben, Sommer Sport Tipps, Tipps Sommer 2019, Fitnesstipps 2019, Sporttipps 2019, Fitness-Tipps 2019, Sport-Tipps 2019, Beste Sportart 2019, Trends Sommer 2019, Tipps gesund leben 2019, Golf Trends 2019, Stand Up Paddling Tipps, Stand Up Paddling Tipps 2019, Speedminton Trends, Was ist Speedminton, Top Fitness Blog, Top Sport Blog, Was ist Trend im Sommer 2019, Sporttrends 2019
1